News

Den Nerv der MEDICA-Besucher getroffen

Caradigm ermöglicht systemübergreifenden Datenzugriff und einfaches User-Lifecycle-Management

 

Schneller Zugriff auf Patienteninformationen, wo sie gerade benötigt werden. Mit diesem Versprechen hat Caradigm offensichtlich den Nerv vieler MEDICA-Besucher getroffen. Das große Interesse an der Lösung Caradigm Identity- und Access-Management (IAM) unterstreicht einmal mehr die Notwendigkeit, mit innovativer Software die Abläufe in Gesundheitseinrichtungen zu optimieren. „Ich habe in Düsseldorf mit keinem Klinikvertreter – vorrangig IT-Leitern – gesprochen, der den Nutzen einer derartigen Lösung in Abrede gestellt hat. Gleichwohl sind IAM-Lösungen noch in wenigen Häusern im Einsatz. Die überaus positive Resonanz während der MEDICA hat uns gezeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind“, bilanziert Ralf Klein, Geschäftsführer von Caradigm Deutschland.

Caradigm IAM unterstützt Kliniken im gesamten User-Lifecycle-Management. Neue Mitarbeiter werden automatisch rollenbasiert in allen relevanten Softwaresystemen angelegt, so dass sie effizient auf alle für sie notwendigen Anwendungen verschiedener Hersteller zugreifen können. Die Anmeldung erfolgt dabei immer automatisch per Single-Sign-on und personenbasiert. Danach hat der Anwender dann Zugriff auf alle Daten seines Patienten, egal in welchem Informationssystem sie vorgehalten werden.
In Summe kann Caradigm IAM maßgeblich zur Optimierung der Arbeitsabläufe in der Gesundheitseinrichtung beitragen, weil Zeit effektiver genutzt wird – nämlich für den Patienten. Darüber hinaus gewinnen Ärzte und Pflegekräfte schnell einen kompletten Überblick aller Informationen zu dem Patienten. Das wiederum kann letztlich auch die Versorgungsqualität steigern. Und nicht zuletzt kann eine gute Patientenversorgung zur Verkürzung der Liegezeiten und somit zur Erlössteigerung beitragen, was sich finanziell positiv für jede Klinik auswirkt. Auch die IT-Abteilung spart viel Zeit, weil sie schnell und unkompliziert neue Nutzer anlegen oder deren Rolle anpassen kann. Die gesamte Nutzerverwaltung wird vereinfacht.

„Mit Caradigm IAM ist es uns gelungen, die Balance zwischen einem schnellen, barrierefreien Zugriff auf der einen Seite, und den hohen Datenschutzanforderungen auf der anderen zu halten“, ist Klein überzeugt. „Verfügbarkeit, Datensicherheit und Compliance sind Kernanforderungen, für die sich Gesundheitseinrichtungen rüsten müssen. Caradigm IAM unterstützt sie dabei, sich diesen Anforderungen zu stellen“, so der Geschäftsführer.

Während der MEDICA präsentierte sich Caradigm als Mitglied der United Web Solutions, einer Initiative von Anbietern unterschiedlicher Informationssysteme für Medizin, Pflege, Verwaltung und Management in Gesundheitseinrichtungen. „Da alle Applikationen auf modernster Webtechnologie basieren, können wir sie ohne die bekannten Schnittstellenprobleme schnell, einfach und kostengünstig integrieren. Das erleichtert den Anwendern gerade bei einer Speziallösung wie unserer die Implementierung“, erläutert Klein. „Mit diesem Ansatz einer offenen Systemlösung bis hin zum kompletten Krankenhaus-Informationssystem konnten wir bereits beim ersten gemeinsamen Auftritt viele Standbesucher überzeugen.“

Kontakt

Ronald Reis
Marketing Manager
Caradigm

ronald.reis@caradigm.com

Email

 

Kontakt für Presse

Ralf Buchholz
Ralf Buchholz Healthcare Communication

r.buchholz@ralfbuchholz-hc.de

Email