Einfacher Zugriff auf die richtigen Patientendaten

Die digitale Revolution, die den Abruf von Informationen und Daten mit nur wenigen Klicks ermöglicht, hat in den vergangenen zehn Jahren die Welt radikal verändert. Für einige Krankenhäuser, wo das medizinische Personal heute noch einen erschwerten Zugriff auf Patientenakten hat, ist dies jedoch nicht der Fall. Dabei sind Ärzte und Pflegepersonal bei der Behandlung der Patienten auf den sicheren und schnellen Abruf der Daten angewiesen. Das langwierige starten von Applikationen sowie das An- und Abmelden in den Systemen, um dabei immer wieder auf dieselben Patienteninformationen zugreifen zu können, ist enorm zeitaufwändig. Darüber hinaus sind IT-Mitarbeiter unnötig damit beschäftigt, neue Passwörter zu vergeben und alte zurückzusetzen, was wiederum kosten-, zeit- und ressourcenintensiv ist.

Die Verwirrung ist groß, wenn Ärzte in verschiedenen Bereichen des Krankenhauses arbeiten und ständig wechselnde Geräte bedienen, z. B. wenn sie von einem Desktop zum nächsten oder auf ein Tablet wechseln und für jede Anwendung ein anderes Passwort eingeben müssen.

Um dieser Herausforderung zu begegnen, müssen Kliniken eine Lösung finden, die den vereinfachten Zugriff auf Patientendaten über die verschiedenen Anwendungen und Geräte ermöglicht. Durch die effiziente Verknüpfung von Daten unterschiedlicher Systeme kann der klinische Arbeitsablauf verbessert, die Zufriedenheit der Endnutzer gesteigert und die schnellere Versorgung der Patienten sichergestellt werden.

Lösung Die Identity and Access Management-Lösung von Caradigm bietet Single-Sign-on- (SSO) und Context-Management-Funktionen, die helfen den sicheren und schnellen Zugang zu Patientendaten zu unterstützen. Kliniken können davon profitieren: Sie verschaffen sich nicht nur eine hohe Zeit- und Kostenersparnis, sondern können somit auch für eine verbesserte Patientenversorgung und eine Minimierung von Risiken sorgen.

Beispielsweise kann die Identity and Access Management-Lösung dabei helfen Sammelbenutzerkonten zu vermeiden, indem mit der Single Sign-On Funktion ein schnelles und einfaches An –und Abmelden ermöglicht wird oder durch eine Programmierung eines „Timeouts“ die Anwendung automatisch geschlossen wird, wenn sie nicht in der programmierten Zeitspanne benutzt wurde.

Die Funktion „Caradigm Context Management“ kann Kliniken helfen, das Risiko von Behandlungsfehlern zu minimieren. Durch die automatische Synchronisierung verschiedener Anwendungen auf Basis einer gemeinsamen Patientenidentifikation, werden automatisch alle Daten zu Krankheitsbild, Diagnose und Medikation geliefert. Der schnelle und sichere Zugriff auf die Patientendaten über die verschiedenen Anwendungen hinweg kann dem gesamten Klinikpersonal dabei helfen, ihre Zeit zu optimieren und sich mehr auf die Patientenversorgung zu konzentrieren.

Weiterführende Informationen

Mehr Ressourcen

 

Erfahren Sie mehr


Caradigm Identity and Access Management Übersicht

 


Caradigm Provisioning Übersicht

 

Kunden Case Study