Caradigm Identity and Access Management

Dem klinischen Personal Zugriff zu den richtigen Applikationen und Patientendaten ermöglichen

Caradigm Identity and Access Management (IAM), eine speziell für den Gesundheitssektor entwickelte Lösung, unterstützt Krankenhäuser den Benutzerzugriff auf Applikationen und Patientendaten hinweg effizient zu verwalten. Dies ermöglicht dem Krankenhauspersonal, sich auf die Patientenversorgung statt auf die Bedienung von Computersystemen zu konzentrieren. Zudem kann somit der IT-Verwaltungsaufwand minimiert und die Einhaltung branchenspezifischer Vorschriften vereinfacht werden.

IT-Abteilungen von Gesundheitseinrichtungen stehen vor großen Herausforderungen: Zum einen muss der effiziente Zugang zu Anwendungen und Daten gewährleistet werden, um der wachsenden Zahl an klinischen, administrativen und mobilen Anwendungen gerecht zu werden. Hinzu kommen die stetig wachsende Menge an Daten auf der einen Seite, sowie eine flexibel einsetzbare Belegschaft und der Trend zu einer integrierten Gesundheitsversorgung über die Grenzen eines Krankenhauses hinaus. Um dieser Problematik zu begegnen, ist eine umfassende Lösung wie Caradigm IAM erforderlich, die das Klinikpersonal darin unterstützt, den Datenzugriff besser zu kontrollieren und zur richtigen Zeit die richtigen Daten zu erhalten.

Die Mehrheit der auf dem Markt verfügbaren Lösungen, die sich um die Passwort-Verwaltung kümmern, bieten meist nur Single-Sign-On und erfüllen nicht in vollem Umfang die Anforderungen eines Krankenhauses. Die Caradigm IAM-Suite kann modular oder als komplettes Lösungspaket implementiert werden, in dem folgende Funktionen enthalten sind:

Mehrere Lösungen, zusammengefasst in der Caradigm IAM Suite, können den Betriebsaufwand reduzieren und damit können sich auch Betriebskosten gegenüber Einzellösungen reduzieren.

Caradigm Identity and Access Management beinhaltet folgende Module:

Caradigm Provisioning, eine rollenbasierte Identitätsverwaltungs-Lösung mit der automatisch Benutzerkonten und Zugriffsrechte zu klinischen Anwendungen erstellt, modifiziert oder gesperrt werden können. In dem Pflegekräfte den schnellen Zugriff auf die von ihnen benötigten Anwendungen und Daten erhalten, kann der administrative Aufwand verringert und das Informations- und Krankenhausmanagement optimiert werden.

Caradigm Single Sign-On (SSO) ermöglicht es Klinikmitarbeitern, mit denselben Zugangsdaten und mithilfe einer Multifaktor-Authentifizierung an verschiedenen klinischen Arbeitsplätzen sich schnell und einfach am System und danach automatisch in allen benötigten Appliaktionen anzumelden. Somit haben die Anwender schnellen Zugriff auf die benötigten Daten und müssen sich nicht jedes Mal wieder langwierig an den verschiedenen Arbeitsplätzen anmelden.

Caradigm Context Management sorgt dafür, dass in den verschiedenen Anwendungen immer derselbe Patientencontext erhalten bleibt. Klinikmitarbeiter, die von einer Anwendung zur nächsten wechseln müssen, können so automatisch auf die richtigen Patientendaten zugreifen, denn der aufgerufene Patient wird automatisch in den anderen Anwendungen im Hintergrund geöffnet und synchronisiert. Dies kann viel Zeit sparen und der Verwechslung von Patientendaten vorbeugen.

Weiterführende Informationen

Mehr Ressourcen

 

Erfahren Sie mehr


Caradigm Identity and Access Management Übersicht

 


Caradigm Provisioning Übersicht

 

Kunden Case Study